Gitarre für Kinder kaufen:

Es gibt Gitarren in verschiedenen Größen
Achtel, Viertel, Halbe, Dreiviertel und Ganze Gitarren.
Die Größen unterscheiden sich von Hersteller zu Hersteller.
Genauer könnte man die Gitarre nach der Mensur (das ist die Länge der schwingenden Saite) unterscheiden.
Aber hier gilt – Vor dem Kaufen der Konzertgitarre ausprobieren und mich fragen.
Das ist einer der Gründe die Gitarre nicht Online zu kaufen.

Was unterscheidet die Konzertgitarre ?
Die billigsten Konzertgitarren sind aus Sperrholz gebaut.
Danach kommen die Konzertgitarren mit massiver Decke.
Und dann die Konzertgitarren, die vollständig aus massivem Holz gebaut werden.
Dann kommt die restliche Verarbeitung der Gitarre.
Mechaniken, Spielbarkeit und Klang.
Und natürlich – der Herstellungsort.

Konzertgitarren gebraucht kaufen:
Ich habe eine kleine Tauschbörse in meiner Gitarrenschule. Es fallen ja doch ein paar Gitarren im Laufe der Zeit an.
Sie können dann untereinander die Gitarren weiterverkaufen. Bitte kaufen Sie nicht irgend etwas.
Ich bin ja dafür da um Sie zu beraten.

Meine Tipps zum Kauf einer Gitarre:
Michel Wichmann
Gitarre kaufen
Ein Gitarrenbauer, bei dem die Kinder auch ein Gefühl zu ihrer Gitarre bekommen können.
Mir ist es wichtig, dass die Kinder ein gutes Instrument bekommen (ca.200.-) und Ihnen ist es auch wichtig – Sie wissen es nur nicht.
Das schwöre ich !!!
Man spielt ja auch nicht Flöte auf einem Frosch !!!
https://www.wichmann-guitars.de/

Kontaktdaten:
Michael Wichmann Gitarrenbau
Bundesstr.21
20146 Hamburg
Telefon: 040 – 44 49 92

Zubehör:
Die Kinder brauchen dringend:
– Eine Fußbank
– Einen Sitz für die jeweilige Größe, hierbei ist wichtig das die Beine einen rechten Winkel haben. Ich habe einige günstige Holzstühle bei Ikea gekauft und die Höhe zurechtgesägt.
Ein brauchbarer Hocker oder Klavierbank sind ab 200.- Euro zu haben. Alles was preislich darunter liegt, schwabbelt und wabbelt.
– Ein Stimmgerät. Die günstigen um 6 Euro sind innerhalb von 3 Monaten kaputt. Ich habe eine ganze Kiste davon als Ersatzteillager.
– Ein Ledertuch als Unterlage für die Gitarre auf dem Bein, damit die Gitarre nicht rutscht.
– Einen Capodaster. ich benutze ihn, damit die Kinder am Anfang die Finger nicht so stark spreizen müssen.