Kinder Hamburg – mit Erfolg lernen
Eltern dürfen mitmachen !
Teilnahme ab 3 Jahren

Es gibt kein besseres Team als Kinder und Eltern. Unterstützen Sie Ihr Kind und nehmen aktiv am Gitarrenunterricht teil. Das Gelernte können Sie so besser zu Hause üben. Weitere Tipps zu Erfolg gibt es im Gitarrenunterricht.

Weiterlesen

Vorbereitung
auf das Gitarrenstudium

die Vorbereitung auf ein Gitarrenstudium ist nicht automatisch an einen Gitarrenunterricht geknüpft. Es bedarf langfristiger Vorbereitung. Es muss ein zweites Instrument gelernt werden und es werden umfangreiche Kenntnisse in Musik Theorie und Gehörbildunfg erwartet.
Weiterlesen

Gitarre Lernen – ganz besonders

Alle Kinder sollen einmal in der Woche in einem passenden Gitarren Ensemble spielen. Die Vorbereitung findet im
Gitarrenunterricht statt

Ich habe Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit behinderten Kindern in Verbindung mit dem Gitarrenunterricht.

Hilfe beim Kauf:
Gitarre
und Zubehör

Bitte kaufen Sie keine Gitarre ohne meine Beratung.

Kinder brauchen für den Gitarrenunterricht eine passende Gitarre für die Körpergröße.
Es gibt Achtel, Viertel, Halbe, Sieben Achtel und Ganze Gitarren. Um die Kosten gering zu halten können die Schüler die Gitarren untereinander anbieten.
Zum Zubehör gehören auch Stimmgerät, Fußbank, ein entsprechendes Notenbuch …

Mehr dazu

Wie motiviere ich
mein Kind ?

Motivation ist das Wichtigste. Bei mir können Sie auch lernen, wie Sie mit Ihrem Kind üben.

Jedes Kind ist anders. Es gibt kein einziges Rezept als Anleitung für das Üben.
Trotzdem habe ich hier einige Tips für Sie.

Mehr dazu

Ich bin Leisungsträger des hamburger Bildungspaketes. Sie können den Bildungs-Gutschein für Ihr Kind bei mir einlösen .

Haben Sie bitte keine Berührungsängste – Die Probestunde ist immer kostenlos und wir vereinbaren eine Zeit, die angemessen ist an das Alter des Kindes, die unverbindlich bleibt, so dass Sie erst im richtigen Moment die üblichen Verträge für den Gitarrenunterricht für Ihre Kinder unteschreiben müssen. Sie, als Eltern sind bei mir herzlich Wilkommen mitzuspielen – und das Kind freut sich auch über eine Zeit, in der Sie nicht auf Ihr „blödes“ Smartphone schauen. Es kommt auch die Zeit, wo Sie das dann wieder dürfen.